Schungit Pyramiden

2021-11-09 12:25:00 / Schungit: Allgemeine Informationen / Kommentare 0
Schungit Pyramiden - Pyramiden aus Schungit
Die wissenschaftliche Beschreibung des Schungit Steins

Die chemische Formel ist C für elementaren Kohlenstoff.
Er zählt in der Mineralklasse zu den natürlichen Elementen.
Das sedimentäre Kohlengestein entstand durch sogenannte Einkohlung von Algen in einem Faulschlamm.
Der Schungit Stein ist schwarz, matt, kann einen metallischen Glanz aufweisen und eventuell auch abfärben.
Im Kristallsystem wird er amorph eingereiht.
Seine Mohs Härte liegt zwischen 3,5 und 4.
Er weist keine Spaltbarkeit auf, sondern erlangt einen muscheligen, körnig unebenen Bruch.

Hauptsächlich kommt der Schungit Stein in bestimmten Regionen Russlands und im Osten Finnlands vor. Auch in Spanien und Indien gibt es Vorkommen.
Schungit kommt als Pigment zum Färben zum Einsatz und wird auch als Alternative für Aktivkohle zum Beispiel in Filtern verwendet. Sein größter Anwendungsbereich ist jedoch auf dem Gebiet der Heilsteine. Hier wird er als Trommelstein, als Schungit Pyramide, in Form von Eiern, Kugeln, Donuts oder als Kettenstein angeboten. Auch als Wasserstein wird er immer wieder gerne verwendet.

Der Schungit in der Steinheilkunde

Lange Zeit war der Schungit Stein in Vergessenheit geraten. In den letzten Jahren aber wurde er wieder immer beliebter und hat sich zu einem der beliebtesten Mineralien in der Heilkunde mit Steinen gemausert.

In der Steinheilkunde hat er zahlreiche Anwendungsgebiete. Er dient zum Reinigen von Räumen, Energetisieren von Wasser, wird als Glücksbringer und Schutzstein verwendet und kommt bei Massagen zum Einsatz. Natürlich wird er auch gerne als Schmuckstein verwendet.

Wofür wird der Schungit Stein verwendet?

Der Schungit kann vor negativen Strahlungen schützen. Er soll vor allem eine große Wirkung gegen elektromagnetischen Strahlungen haben. Auch kann er die Aura von Menschen, Lebewesen und Räumen harmonisieren und stabilisieren.

Der Schungit hat eine entgiftende Wirkung, indem er negative Stoffe und Schwingungen absorbieren kann. Durch diese Detox-Wirkung wird er auch gerne als Anti-aging Heilstein angeboten. Zudem soll Schungit eine schmerzlindernde Wirkung haben.

Auf der energetischen Ebene hat dieser Heilstein ebenfalls eine wichtige Bedeutung. Er kann zum Beispiel die Eigenschaften anderer Heilsteine verstärken. Besonders gut gepaart wird der Schungit Stein mit Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz. Aber auch Schungit und Tigerauge, Selenit, Karneol, Speckstein und Fluorit harmonisieren ausgezeichnet.

Selbst im Ayurveda und der Chakren-Lehre wird dieser Heilstein gerne verwendet. So ist er zum Beispiel dem Wurzelchakra zugeordnet und hilft hier, die Chakren zu öffnen und zu verbinden.

Die Verwendung von Schungit Pyramiden

Schungit Pyramiden haben eine sehr schöne Dekorative Wirkung und werten jeden Raum optisch auf. Die Schungit Pyramiden sind mit der leicht glänzenden Optik ein wahrer Hingucker. Doch hinter den Schungit Pyramiden steckt so viel mehr.

In den Wohnräumen wird er vor allem als Schutz vor elektromagnetischen Strahlungen aufgestellt. Hier sollte er unter anderem neben dem Fernseher, neben dem Wifi Router, neben dem Radio oder dem Mobiltelefon, sowie allen anderen Geräten, die elektromagnetische Strahlungen aussenden, platziert werden. Auch im Büro neben dem Computer erfüllt die Schungit Pyramide gute Zwecke.

Die Schungit Pyramide überzeugt auch mit einer guten Wirkung gegen weitere Störfelder wie Wasseradern oder Erdstrahlungen. Hier soll die Schungit Pyramide gegen die negativen Wirkungen und Einflüsse der Strahlungen helfen und vor diesen bewahren.

Warum der Schutz des Schungit Steins so wichtig sein kann

Unser Organismus ist Tag für Tag immens vielen Strahlungen und Schwingungen ausgesetzt. Diese Strahlungen können einen enormen psychischen und auch physischen Stress verursachen.

Elektrosmog, Wasseradern und Co führen zu innerer Unruhe, Stress, Unausgeglichenheit und können Blockaden auslösen. Diese können auch das Wurzelchakra blockieren. Dieses Chakra ist für unsere Gelassenheit und die geistige Stabilität verantwortlich. Durch ein blockiertes Wurzelchakra kann es auch zu Unsicherheit, vermindertem Durchhaltevermögen und Probleme mit dem Vertrauen führen.

Körperlich kann das blockierte Wurzelchakra das Immunsystem, die Beine und die Nieren belasten. Um diese Blockaden zu lösen kann der Schungitstein direkt auf das Wurzelchakra gelegt werden. Dieser Punkt befindet sich in der Mitte des Körpers auf der Höhe des unteren Endes der Wirbelsäule.

Wie der Schungitstein verwendet werden kann

Der Schungitstein kann als Schungit-Pyramide an betroffenen Punkten aufgestellt werden. So schirmt er die Strahlungen des Routers ab, ist neben dem Computer oder Laptop, sowie neben dem TV-Gerät ideal platziert und hat auch auf dem Nachttisch eine gute Wirkung. Vor allem wenn das Mobiltelefon im Schlafzimmer aufgeladen wird, sollte daneben dieser Schutzstein platziert werden.

Als Handschmeichler oder Talisman kann der Heilstein in der Hosentasche getragen werden. Er sieht auch gut an Halsketten, Arm- oder Fussketten oder als Anhänger oder Brosche aus.

Soll die Wirkung eines anderen Heisteins verstärkt werden, so wird der Schungitstein am besten zusammen mit dem jeweiligen Stein an einer Kette getragen.

Während einer Meditation ist es auch wirksam, den Schutzstein auf verschiedene Körperpartien direkt aufzulegen.

Bitte beachten Sie, dass weder Schungit noch irgendwelche anderen Steine alleine ernsthafte Krankheiten heilen können. Wenn Sie ernsthafte Probleme haben, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt Kontakt aufnehmen und sich beraten lassen.